Luisa Gram Cermignani

(Torino, 1935)

Ha imparato fin da bambina la tecnica dell’acquarello sotto la guida del padre Angelo, studiando inoltre al liceo artistico di Venezia. Da diversi anni insegna acquarello presso i corsi organizzati dall’Associazione degli Artisti a Bolzano e presso i gruppi di studio artistico nei principali centri della provincia. Inoltre tiene corsi di acquarello all’aperto a Malosco (val di Non) durante l’estate. Ha illustrato le tavole di copertina di “Pagine d’Ecologia” e quelle di “Wer ist der grösste?”, favole delle Cecenia.

//

(Turin, 1935)

Sie hat die Aquarelltechnik bereits als Kind von ihrem Vater Angelo gelernt. Später besuchte sie das Kunstgymnasium in Venedig. Seit mehreren Jahren hält sie in den wichtigsten Kulturzentren der Provinz Kurse für Aquarellmalerei bei der Associazione degli Artisti in Bozen und den künstlerischen Studiengruppen. Im Sommer hält sie außerdem Aquarellkurse im Freien (in Malosco, Nonstal). Sie illustrierte das Cover von „Pagine d‘Ecologia“ und „Wer ist der größte?“, Märchen aus Tschetschenien.

Diese Website verwendet nur technische Cookies, die für die Navigation nützlich sind und Analysedienste mit anonymisierten Techniken unterstützen.