Valentina Casalini

(Trento, 1987)

Ha studiato fotografia all’ISIA di Urbino. Dal suo primo amore per la fotografia cinematografica sviluppa poi una forte passione per lo spazio e l’architettura. Negli ultimi anni vive in diverse città accrescendo il suo profondo interesse verso il paesaggio urbano, in particolare per tutti quei fenomeni di estraniamento legati allo spazio contemporaneo. Il suo lavoro è una presa di distacco dal quotidiano e allo stesso tempo un processo per comprendere in modo consapevole cosa ci circonda e altera le nostre sensazioni. I suoi progetti sono stati presentati sia in mostre personali che collettive in Italia, Inghilterra, Canada e US.

//

(Trient, 1987)

Studierte Fotografie am ISIA-Institut in Urbino. Aus ihrer frühen Begeisterung für die Fotografie entwickelte sich allmählich eine große Leidenschaft für urbane Landschaften und Architektur. In den letzten Jahren lebte sie in verschiedenen Städten und verstärkte dadurch zunehmend ihr tiefes Interesse für urbane Landschaften, besonders für die ungewöhnlichen Aspekte des zeitgenössischen Raums. Ihre Arbeit nimmt Abstand vom Alltäglichen und beschäftigt sich gleichzeitig bewusst mit dem, was uns umgibt und unsere Gefühle verändert. Ihre Projekte wurden bei Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen in Italien, Großbritannien, Kanada und den USA vorgestellt.

2015

40x60 cm

 

Januar - Juni 2024 kann hier ausgeliehen werden: Bibliothek Don Bosco Laifers.

Read more

Diese Website verwendet nur technische Cookies, die für die Navigation nützlich sind und Analysedienste mit anonymisierten Techniken unterstützen.