Daniela Colle

(Bolzano, 1967)

Sin da ragazza si avvicina alla pittura per diletto e nel 1988 inizia a frequentare i corsi dell’Associazione degli Artisti di Bolzano con il pittore Giorgioppi. Negli anni si dedica, oltre alla pittura ad olio, alla pittura su vetro, all’illustrazione per l’infanzia con Arcadio Lobato e con Sophie Fatus, al disegno dal vivo col maestro P. Pellegrini. Nel 2002 partecipa al corso di “pittura moderna” tenuto dal Professor Guy Jean-Marie Vetter. Da 2002 ad oggi ha partecipato a diverse mostre personali e collettive. Vive e lavora a Bolzano.

//

(Bozen, 1967)

Sie hatte seit ihrer Kindheit immer viel Freude an der Malerei. 1988 begann sie, die Kurse der Associazione degli Artisti in Bozen beim Künstler Giorgioppi zu besuchen. Im Laufe der Jahre widmete sie sich neben der Öl- und Glasmalerei sowie der Kinderillustration (bei Arcadio Lobato und Sophie Fatus) auch den Zeichentechniken (bei P. Pellegrini). 2002 besuchte sie den Kurs „Moderne Malerei“ von Professor Guy Jean-Marie Vetter. Seit 2002 nahm sie an verschiedenen Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen teil. Sie lebt und arbeitet in Bozen.

2020

51x41 cm

 

Januar - Juni 2024 kann hier ausgeliehen werden: Bibliothek Endidae Neumarkt.

 

Read more

 2017

40x50 cm

 

Januar - Juni 2024 kann hier ausgeliehen werden: Bibliothek Don Bosco Laifers.

Read more

 

2019, 40x50 cm

 

Derzeit nicht im Katalog.

Read more

2020

41x41 cm

 

Derzeit nicht im Katalog.

Read more

Diese Website verwendet nur technische Cookies, die für die Navigation nützlich sind und Analysedienste mit anonymisierten Techniken unterstützen.